natürlich schöne Fotografie für eure Hochzeit

Oliver Garrandt - Fotografie

Impressum, Kontakt u AGBs

Um dem §6 TDG nachzukommen, veröffentliche ich hier die vom Gesetz geforderten Angaben.
Zur Person: Oliver Garrandt Remmelser Weg 7 24594 Nindorf

Kontakt via Formular Oliver Garrandt ( 01 – 72-87 zwoo Sieben 583 )

Powered by 123ContactForm | Report abuse

Anfragen jeder Art können gerne über diese E-Mailadresse an mich gerichtet werden. Gemäß § 28 BDSG widerspreche ich JEDER kommerziellen Verwendung und Weitergabe meiner persönlichen Daten.
Meine Steuernummer: 28/321/06966 beim Finanzamt Rendsburg.

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich, keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt dieser Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Copyright: Sämtliche Bilder dieser Webseite unterliegen dem Urheberrecht. Sie dürfen ohne schriftliche (auch via E-Mail) Genehmigung des Urhebers (MIR) weder veröffentlicht, noch vervielfältigt oder verwendet werden. Im Zweifel bin ich leider gezwungen Schadenersatz zu fordern. The author intended not to use any copyrighted material for the publication or, if not possible, to indicate the copyright of the respective object. The copyright for any material created by the author is reserved. Any duplication or use of objects such as images, diagrams, sounds or texts in other electronic or printed publications is not permitted without the author’s agreement.
Das Impressum gilt für die Internetpräsenzen unter den Adressen: www.olivergarrandt-fotografie.de http://www.abstrakte-fotografie.de www.dark-faces.com www.garrandt.de www.olivergarrandt.de und www.oliver-garrandt.de Schutzrechtsverletzung: Falls Sie vermuten, dass von dieser Website aus eines Ihrer Schutzrechte verletzt wird, teilen Sie das bitte umgehend per E-Mail mit, damit zügig Abhilfe geschafft werden kann.

Design und Verantwortung: Oliver Garrandt © 2008-2015
Allgemeine Geschäftsbedingungen (stand ab: 23.08.2010) von Oliver Garrandt, fotografische Auftragsarbeiten und Bildredakteur: Der Auftraggeber erkennt durch seine Auftragserteilung die Geschäftsbedingungen an. Sie gelten im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung für alle von uns durchgeführten Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen. Nebenabreden zu Verträgen oder zu diesen AGBs bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden wird hiermit widersprochen. Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden erlangen keine Gültigkeit, es sei denn, dass der Fotograf diese schriftlich anerkennt. Alle von mir gefertigten Aufnahmen sind geschützte Werke im Sinne des Urheberschutzgesetzes. Jeder Abdruck oder Vervielfältigung der von mir erstellten Fotografien bedarf jeweils unserer ausdrücklichen Genehmigung. Die Bilder dürfen in Zeitschriften, Zeitungen, Prospekten oder anderen Medien nur mit namentlicher Nennung und vorheriger Anfrage per eMail oder postalisch: „Oliver Garrandt, www.abstrakte-fotografie.de oder www.olivergarrandt-fotografie.de abgedruckt werden. Bei unterlassenem, unvollständigem, falsch platzierten oder nicht zuordnungsfähigem Urhebervermerk, ist zuzüglich ein Aufschlag in Höhe von 100% des Nutzungshonorars der gültigen MFM-Empfehlung zu zahlen. Durch diese Zahlungen werden keinerlei Nutzungsrechte begründet. COPYRIGHT-Aufdrucke auf den Fotos dürfen nicht entfernt werden.

Stornierung:
Eine Beauftragung mit Terminierung hat folgende Schadenersatz/Ausfallentschädigungen zur Folge: ab 90 Tage vor dem Termin 50€, ab 28 Tage vor dem Termin 150€ oder aber ab 10 Tagen vor dem Termin 75% des Auftrags, mindestens jedoch 200€
In der In Rechnung gestellte, aber nicht bezahlte Bilder bleiben mein Eigentum und unterliegen dem Urhebergesetz in Bezug auf jegliche Verwendung. Bilder, die ich zur Auswahl übergebe, bleiben mein Eigentum und dürfen weder veröffentlicht, noch vervielfältigt werden. Auswahlsendungen, die nicht innerhalb der vereinbarten Rückgabefrist wieder bei uns eingehen, gelten als abgenommen und werden komplett in Rechnung gestellt. Veränderungen der Fotos durch Foto-Composing, Montage oder durch elektronische Hilfsmittel zur Erstellung eines neuen urheberrechtlich geschützten Werkes sind nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung des Fotografen gestattet.
Der Kunde hat das Recht einen Aufnahmetermin zu kündigen. Kündigt er, so ist der Fotograf berechtigt, eine nach § 649 BGB gesetzliche Vergütung zu verlangen. Dem Auftraggeber stehen bei Überschreitung eines von mir angegebenen Liefertermins keine Ersatzansprüche zu, es sei denn der Leistungsverzug sei von mir oder von einer Zulieferfirma grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht worden. Mit Auftragserteilung erkennt der Kunde meine Bildauffassung und -Gestaltung ausdrücklich an. Macht er nachträglich Änderungswünsche geltend, werden diese gesondert berechnet. Reklamationen jeder Art müssen innerhalb von 7 Tagen nach Übergabe des Werks bei mir eingehen. Nach dieser Frist gelten Aufträge als verbindlich angenommen! Ausgenommen von einer Rückgabe sind Bilderarbeiten wegen Nichtgefallens, da dieser Aspekt vorher vom Auftraggeber abgeklärt werden muss. Die fotografischen Arbeiten sind freie künstlerische Arbeiten und sind für Sie angefertigte Einzelwerke. Über die Arbeiten des Fotografen können Sie sich auf verschiedenen Galerien informieren. Spezielle Wünsche und Vorgaben vom Auftraggeber bezüglich der fertigen Ergebnisse sind hiervon ausgenommen. Die Aufbewahrung des Negativs/digitaler Dateien ist nicht Teil des Auftrags. Ich bewahre die Negative/digitale Dateien ohne Gewähr für mindestens 365 Tage auf. Übergebene Vorlagen/Gegenstände werden von mir mit Sorgfalt behandelt. Sie müssen vom Auftraggeber gegen Verlust, Beschädigung, Diebstahl oder Feuer bei Bedarf versichert werden. Die Haftung gegenüber dem Kunden wird auf den Ersatz von grob fahrlässig oder vorsätzlich verschuldete Schäden beschränkt. Bei Verlust der Aufnahmen in Form belichteter Filme / Negative/digitaler Dateien, beschränkt sich unsere Ersatzpflicht darauf, neues Filmmaterial zur Verfügung zu stellen. Weitere Ansprüche, etwa bei Hochzeitsaufnahmen sind ausgeschlossen. Bei Auftragserteilung von Reproduktionen jeder Art setze ich voraus, dass der Auftraggeber dazu berechtigt ist. Bei Reproduktionen, Vergrößerungen und Nachbestellungen können sich Farbdifferenzen gegenüber der Vorlage/den Erstbestellungen ergeben. Dies ist kein Fehler des Werks.
Zahlungsmodalitäten gem. meines Werkvertrages für Hochzeiten sind: Für alle von dem Auftragnehmer geschuldeten, insbesondere den unter Leistungen benannten Aufgaben (Beauftragung, Fotografie usw.) erhält der Auftragnehmer vom Auftraggeber eine pauschale Vergütung in Höhe von € xxx. Mit dieser Zahlung sind alle Kosten (ohne weitere Optionen) des Auftragnehmers abgegolten. Folgekosten entstehen soweit nicht nachträglich beauftragt nicht. Die Vergütung wird in zwei Teilzahlungen von jeweils 50% fällig. Die Erste mit Abschluss der Begleitung, (kann auch bis zu sieben Tage vorweg überwiesen werden) die Zweite nach Übergabe aller Fotos innerhalb von sieben Tagen per Rechnung an den Auftraggeber.
Eine Reklamation ist hierdurch nicht berechtigt. Der Betriebssitz des Fotografen ist Erfüllungsort und Gerichtsstand.